Mudry CAP-10 B

Die CAP-10 B ist ein zweisitziges Kunstflugzeug aus den 70er Jahren. Sie wurde aufgebaut auf den Vorgänger, der Piel Emmeraude. Bis in die Zeit, als die Kunststoff Kunstflugzeuge den Markt eroberten, war die CAP-10 auf nahezu allen Wettbewerben und Airshows vertreten und dazu sehr erfogreich. Einige namhafte Kunstflugweltmeister haben mit der CAP-10 ihre Karriere begonnen, ihre ersten Wettbewerbe geflogen und auch gewonnen.

Das hier nachgebaute Modell ist dem Original nachempfunden, welches Daniel Heligoin flog. Er war mit seiner Frau Montaine Mallet das Duo "French Connection".

Nach seiner Zeit als Militärpilot in Frankreich wechselte Daniel als Vorführpilot zum Hersteller der CAP-10 und siedelte über nach Floryda. Hier hat er die Vertretung für diese Flugzeuge übernommen und eine Kunstflugschule betrieben. Jahrelang flogen Daniel und Montaine einzigartige Vorführungen bis sie am 27. Mai 2000 in der Luft kollidierten und dabei leider verstarben. Ein großer verlust für die Kunstflugszene.

Von der CAP-10 wurden mehr als 300 Exemplare gebaut und in mehr als 20 Länder exportiert.

 

Kein Wunder, dass dieses Flugzeug schon immer begeistert hat und auch heute noch bei Modellbauern sehr gut ankommt.

 

Das hier gezeigte Modell ist aus einem Bausatz der Firma Airfly entstanden. Das Team "French Connection", das Flugzeug und diese Lackierung haben den Erbauer so begeistert, dass es einfach diese Version werden musste. Die Lackierung wurde anhand diverser Vorlagen des  von Daniel Heligoin geflogenen Originals ausgewählt und von Sascha Bischoff, einem wahren Künstler, umgesetzt. Die Lackierung der French Connection wechselte öfters, auch die Nummern auf dem Seitenleitwerk wechselten. Die akribische Suche nach den Details haben dann zu diesem Ergebnis geführt. So wie hier im Modell nachempfunden, ist die Maschine mit der Werknummer 142 tatsächlich eine Zeit lang von Daniel geflogen worden. Daniel hatte später die Nummer 2 als "Wingman" auf dem Seitenleitwerk. Die Nr. 2 folgt der Nr. 1  und hält dabei immer den engen Kontakt zum "Leader". Das stellt die größere fliegerische Herausforderung dar, was den Tausch dann auch erklären würde.

 

Daten zum Modell:

 

Hersteller: Airfly

Spannweite: 240 cm

Länge: 197 cm

Gewicht: 12 Kg

Motor: ZG-62

Video vom Original > genial

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Modellfluggruppe Ruppertsberg e.V.